60-Minuten-Konzept

Seit Beginn  des Schuljahres 2008/09 haben wir im Rahmen der Umstellung auf den erweiterten Ganztagsbetrieb zur besseren Rhythmisierung des Unterrichts die 60-Minuten Unterrichtsstunde an unserer Schule eingeführt.

Nach mehreren vorbereitenden Konferenzen wurde das im Folgenden beschriebene  Konzept am 15. Mai 2008 der Schulkonferenz vorgestellt und einstimmig beschlossen.

Inhalt des Entwicklungsvorhabens:

An der GHS Niedersprockhövel ist die Unterrichtsstunde seit Beginn des laufenden Schuljahres 60 Minuten lang. Die Stundentafel musste dazu angepasst werden (s. Anlage).

Da wir die Basiskompetenzen unserer Schüler stärken wollen, entschieden wir uns trotz der Verlängerung der einzelnen Unterrichtsstunden dazu, den wöchentlich vierstündigen Unterricht in Deutsch, Mathematik und (zumindest in den unteren Klassen und in Klasse 10 B)  in Englisch beizubehalten.

Hierzu musste an anderer Stelle der Unterricht gekürzt werden. Dies geschieht überwiegend im Bereich der Arbeitslehre, da unsere Schüler gemäß unseres Konzeptes zur Berufswahlorientierung in diesem Bereich anderweitig stark gefördert werden. So haben Schüler  der  Klassen 10A ein Ganzjahrespraktikum und  Schüler der Klassen 8 und 9  lernen während dieser zwei Schuljahre zehn verschiedene Berufsfelder kennen, indem sie verpflichtend einmal wöchentlich zwei Unterrichts-stunden im Nachmittagsbereich alle Berufswahlorientierungsgruppen durchlaufen müssen.

Ziel des Vorhabens:

In unserem  Ganztagskonzept wurde bereits der Aspekt der Rhythmisierung des Tagesablaufes berücksichtigt. Es war uns wichtig, nicht nur den Schulalltag zu verlängern und die Schüler  am Nachmittag zu betreuen, sondern durch individuelle Förderungen sollen die kognitiven, emotionalen, sozialen und motorisch- körperlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Schülerinnen und Schüler  gefördert werden.

Unterricht und Freizeit, gemeinsames und individuelles Lernen, Phasen der Konzentration und Spannung  wechseln sich mit Entspannung ab.

Diese Forderungen lassen sich aus den verschiedensten Gründen in 60-Minuten- Stunden sinnvoller realisieren.

So können Bewegungs- und Entspannungspausen in 60 Minuten besser eingebaut werden als in 45 Minuten, die Schülerinnen und Schüler können danach wieder konzentrierter arbeiten.

Schüler und Lehrer müssen sich auf weniger Unterrichtsfächer pro Tag einstellen. Organisatorisches oder immer wieder auftretende soziale Probleme können zu Beginn der Stunde besprochen werden und es bleibt immer noch Zeit für Unterricht.

Die Basiskompetenzen  unserer Schülerinnen und Schüler werden durch eine Erhöhung des Stundenvolumens in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch  gestärkt. So hat jeder Schüler am Ende seiner Schulzeit bei uns 5 Wochenstunden (à 45 Minuten) mehr Deutschunterricht, 8 Wochenstunden mehr Mathematik- und 3,3 Wochenstunden mehr Englischunterricht als die APO SI  vorsieht.

Offene Unterrichtsformen und selbstgesteuertes Lernen fördern die Kompetenzen unserer Schüler in allen Bereichen. Neue Formen des Lernens wie Lernbüros, Werkstätten oder auch Lernen an außerschulischen Lernorten in der näheren Umgebung der Schule lassen sich in 60 bzw. 120 Minuten besser realisieren.

So suchen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 an einem Nachmittag in der Woche in der Umgebung ansässige Unternehmen auf, um vor Ort bei Fachleuten insgesamt zehn Berufsfelder kennen zu lernen.

In den naturwissenschaftlichen Fächern bleibt mehr Zeit für Versuchsvorbereitungen, Versuchsdurchführungen und die wichtigen Nachbesprechungen, die in 45 Minuten häufig zu kurz kommen.

Die Schüler haben in 60-Minutenstunden mehr Zeit Problemstellungen selbst zu erkennen und Lösungsstrategien zu erarbeiten.

Lehrer und Schüler müssen weniger Räume wechseln, dadurch entsteht weniger Unruhe im Gebäude. Dies wirkt sich wieder auf eine entspannte und ruhige Lernatmosphäre aus.

Art der Durchführung

Die in der APO SI vorgesehene Stundentafel sowie die Unterrichtsverpflichtungen der Lehrerinnen und Lehrer wurden auf 60-Minutenstunden umgerechnet (s. Anlagen)

Das dabei auftretende Problem der 0,25, 0,50 und 0,75 Lehrerarbeitszeitstunden wurde in Abstimmung mit dem Kollegium wie folgt gelöst.

  • Kollegen, die ?,25 Stunden haben, übernehmen eine halbe (Zeitstunde) betreute Mittagspause.
  • Kollegen, die ?,50 Stunden haben, übernehmen eine ganze (Zeitstunde) betreute Mittagspause.
  • Kollegen, die ?,75 Stunden haben, übernehmen eineinhalb (Zeitstunden) betreute Mittagspausen.

Da dies nur insgesamt drei Kolleginnen und Kollegen im Kollegium betraf, war diese Regelung gut in das neue  Ganztagskonzept zu integrieren.
 

Evaluation

Das Projekt wird  in  Konferenzen unter einem Tagesordnungspunkt  kritisch betrachtet und konstruktiv reflektiert. Diese Reflexion hat schon zu Veränderungen bei der Organisation der Arbeitsgemeinschaften geführt.

So wurden bereits im laufenden Schuljahr die  AGs „ Schüler surfen gemeinsam mit Senioren im Internet“ und „Schüler und Senioren lernen gemeinsam den Umgang mit dem Computer“ von einer Zeitstunde auf zwei Zeitstunden erhöht, da die in diesem Schuljahr neue Regelung der einstündigen AG sich in diesem Bereich als nicht sinnvoll erwies.

Nach zwei Schuljahren wird die persönliche Erfahrung von Schülern, Eltern, Lehrern und außerschulischen Partnern mithilfe von Fragebögen abgefragt. Nach diesem Zeitraum ist das Projekt bereits langfristig erprobt und gründlich bedacht, so dass wir aussagekräftige Resultate erwarten können.

Nach fünf Schuljahren sollen die Ergebnissen von LSE und ZAP als weitere Beurteilungsgrundlage genommen werden. Hier wird sich zeigen, ob die Erhöhung der Stundenzahl in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch zu einer Erhöhung der Basiskompetenzen bei unseren Schülerinnen und Schülern geführt hat und diese sich positiv auf die Ergebnisse der LSE und ZAP ausgewirkt haben.

Entwurf der Stundentafel der GHS Niedersprockhövel

 

Fach

5

6

7

8

9

10A

10B

Gesamt in 60 min Gesamt in 45 min

APO in 45 min

Abweichungen in 45 min

Deutsch

4

4

4

4

4

4

4

24

(32)

(27)

(+ 5,0)

Geschichte

1

1

1

1

1

1

1

12

(16)

(18)

(- 2,0 )

Erdkunde

1

1

1

1

1

1

1

Englisch

4

4

3

3

3

2

4

19

(25,3)

(22)

(+ 3,3)

Mathe

4

4

4

4

4

4

4

24

(32)

(24)

(+ 8,0)

Biologie

1

1

1

1

1

1

1

12

(16)

(18)

(- 2,0)

Chemie

/

/

1

1

1

0,5

0,5

Physik

1

1

/

/

/

0,5

0,5

AT

/

/

0,5

0,5

/

/

/

6

(8)

(12)

(- 4,0 )

AH

/

/

0,5

0,5

/

/

/

AW

/

/

1

1

1

1

1

Kunst

1

1

1

1

2

 2

2

10

(13,3)

(12)

(+ 1,3)

Musik

1

1

/

/

Textil

/

/

/

/

Informatik

/

/

/

/

2

/

2

4

(5,3)

/

(+ 5,3 )

Religion

1

1

1

1

1

1

1

6

(8)

(12)

(- 4,0  )

Wahlpflicht

/

/

2

2

1

/

/

5

(6,6)

(8)

(- 1,4 )

Sport

3

3

3

3

2

2

2

16

(21,3)

(18)

(+3,3 )

Gesamt

22   (29)

22    (29)

24    (32)

24    (32)

24   (32)

20    (27)

24   (32)

  138

(183,6)

(171)

(+ 12,6)

APO in 45 min

(28-30)

(29-32)

(30-33)

(30-33)

(31-34)

(31-34)

(31-34)

 

1 Unterrichtsstunde = 60 Minuten     (in Klammern = 45 Minuten Stunden)


Schreibe einen Kommentar