• Allgemein

    Schule mit Band

    Click here to find out more!Der Westen

    Ab Montag Anmeldungen an der Ganztagshauptschule

    10.02.2012 | 17:39 Uhr

    Ab Montag Anmeldungen an der Ganztagshauptschule
    Auch Schulbands von der 5. bis zur 10. Klasse rocken an der Hauptschule zusammen mit dem Sozialpädagogen und Sportlehrer Ulli Winkelmann.

    Sprockhövel.   In den nächsten beiden Wochen nimmt die Ganztagshauptschule an der Dresdener Straße 45 in Niedersprockhövel Anmeldungen für das nächste Schuljahr an. Eltern können ihre Kinder vom 13. bis 17. Februar sowie vom 21. bis 24. Februar (nicht am Rosenmontag) täglich von 8 bis 12 Uhr und nach Absprache unter 02324/9701518 im Sekretariat anmelden.

    In den nächsten beiden Wochen nimmt die Ganztagshauptschule an der Dresdener Straße 45 in Niedersprockhövel Anmeldungen für das nächste Schuljahr an. Eltern können ihre Kinder vom 13. bis 17. Februar sowie vom 21. bis 24. Februar (nicht am Rosenmontag) täglich von 8 bis 12 Uhr und nach Absprache unter 02324/9701518 im Sekretariat anmelden.

    Mitzubringen sind das letzte Originalzeugnis, die Geburtsurkunde, die Anmeldescheine der Grundschule und bei Nicht-EU-Bürgern eine Meldebescheinigung. Auch die Kinder sollten mitgebracht werden, betont Schulleiterin Christiane Albrecht. Die Schulleitung führt mit allen Kindern und Eltern ein ausführliches Gespräch.

    Der Unterricht läuft an fünf Wochentagen von 7.55 bis 15.30 Uhr. Neben Unterricht finden am Nachmittag zurzeit 40 Arbeitsgemeinschaften, Förderunterricht in Kleinstgruppen und acht Berufswahlkurse statt. In der kleinen, überschaubaren Schule haben die Bereiche individuelle Förderung, Berufsorientierung, Sport und Musik einen besonderen Stellenwert. Alle möglichen Abschlüsse der Sekundarstufe können erworben werden.

    Neben dem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und 10 vergibt die Schule nach Erfüllung der Voraussetzungen auch die Fachoberschulreife und die Fachoberschulreife mit Qualifikation, die zum Besuch der gymnasialen Oberschule berechtigt. In 2011 schafften dies drei Schüler. Weitere Informationen finden Interessierte auf der Homepage der Schule (www.ghs-niedersprockhoevel.de). Hier kann auch im Vorfeld das Anmeldeformular ausgedruckt und ausgefüllt werden.

    Kurt Bein

  • Allgemein

    Wo Schüler gefördert und gefordert werden

    WZ

    Von Julia Perkowski

    Beim Tag der offenen Tür informierten sich Eltern über Angebote.

    Gemeinschafts-Hauptschule

    Foto: Gerhard Bartsch
    Schüler trommeln am Tag der offenen Tür.
    Die Hauptschule – als Schulform für viele ein Auslaufmodell. Für Christiane Albrecht, Leiterin der Gemeinschaftshauptschule an der Dresdener Straße, gleichwohl ein Erfolgsmodell: „Wir haben die Möglichkeit, die Kinder individuell zu fördern. Wir haben die Mittel und die Zeit.“ Denn die Klassen ihrer Schule sind klein. Weniger als 300 Schüler besuchen die Schule zur Zeit, 30 Lehrer fördern und fordern ihre Schützlinge individuell.

    Auch am Tag der offenen Tür seien laut Albrecht bereits Gespräche mit Eltern und Kindern erfolgt, die zum Schulhalbjahr auf die Hauptschule wechseln wollen. „Ich hoffe sehr, dass meine Tochter im Sommer hier die Schule besuchen kann“, sagt Marina Klugge. Und auch Tochter Marlena würde sich freuen, nach der Grundschule die Gemeinschaftshauptschule zu besuchen: „Viele von meinen Freunden wollen auch hierhin.“

    Angst, dass Hauptschüler weniger Chancen haben als Kinder, die andere Schulformen besuchen, haben die Eltern nicht: „Sie können doch trotzdem Abitur machen, wenn sie sich anstrengen. Sie werden hier eben nur besser gefördert,“ sagt Mutter Andrea Wittgen-Schmitz und spricht der Schulleiterin damit aus dem Herzen. Denn auch Albrecht erzählt von Schülern ihrer Schule, die im letzten Jahr ihr Abitur gemacht haben: „Sie kamen uns besuchen und erzählten voller Stolz von ihrer bestandenen Abiturprüfung. Das macht auch uns als Pädagogen stolz.“

    Marina Klugge hofft „dass es die Hauptschulen noch lange gibt. Die lassen unsere Kinder nicht im Stich.“

  • Allgemein

    Volles Haus am Tag der offenen Tür

    Viel Arbeit hatten die Schülerinnen, die Schüler, die außerschulischen Partner (AG-Leiter/innen) sowie die Lehrerinnen und Lehrer der Gemeinschaftshauptschule Niedersprockhövel am Tag der offenen Tür.

    Und was hat es gebracht?

    Viel Spaß, viel Musik, viel Bewegung, viele nette Gäste, viele spannende Gespräche und viele lachende Gesichter!
    Es hat sich gelohnt!

    Vielen Dank dafür.

    [nggallery id=24]

  • Bewegung,  Sport

    Das Dreamteam für Natz

    Das Dreateam für die Skifreizeit in Natz vom 02. bis 10. Februar 2012 steht.
    Mit Hochdruck wird an den Vorbereitungen für die Fahrt gearbeitet. Die wichtigsten Informationen finden Sie hier.