Universität Dortmund

Unser Partner für Evaluation im Bereich Bewegung ist das Institut für Sport und Sportwissenschaften der Technischen Universität Dortmundunter der Leitung von Frau Prof. Dr. Burrmann und ihren wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Dr. Esther Serweund Dr. Miriam Seyda(siehe auch: Tag des Schulsports Dortmund; SS 2010; Praktische Schulsportentwicklung, Dr. Esther Serwe & Ulli Winkelmann).

Angelegt ist die Evaluation über 6 Jahre mit Probanden aus zwei Parallelklassen. Überprüft wird:

–          die sportmotorische Kompetenzals Teil der körperbezogenen allgemeinen Fähigkeiten (MOT- Test zu Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit);

–          die Konzentrationsleistungals Teil der kognitiv bezogenen allgemeinen Fähigkeiten („d-2 Test“ );

–          das Selbstkonzeptals Teil der selbstbezogenen Dispositionen (Was mache ich in meiner Freizeit? Mit wem treffe ich mich? Habe ich viele Freunde, mit denen ich das/was mache? Bin ich im Sportverein? Sind meine Freunde im Sportverein? Wäre ich da gerne? etc.).

Im Rahmen des von Dr. Miriam Seyda geleiteten Seminars Sport und Persönlichkeitsentwicklung kommen jedes Jahr Studierende aus Dortmund zu uns und führen die Untersuchung durch. Einige dieser Student/innen konnten wir für unser Ganztagskonzept begeistern und Sie arbeiten inzwischen auch als Leitungen der Arbeitsgemeinschaften.

Nach bisher sechs durchgeführten Tests – mittlerweile kommen die ehemaligen Fünftklässler im Sommer in die 8. Klasse – lassen sich eindeutige Tendenzen erkennen, dass nach Bewegung und Sport höhere Konzentrationsleistungen bei den Schüler/innen festzustellen sind.