Wahlpflichtkurs der GHS erstellt eine Ausstellung zu Mathilde Anneke

Anlässlich der geplanten Umbenennung der GHS Niedersprockhövel in Mathilde-Anneke-Schule beschäftigt sich ein Wahlpflichtkurs mit dem Leben der bekannten Frauenrechtlerin. Ziel des Kurses ist eine Ausstellung, die zum Halbjahreswechsel in der Schule gezeigt werden soll. In Kooperation mit dem Stadtarchiv Sprockhövel, welches Quellenmaterial und Literatur zur Verfügung stellt, erarbeiten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Seiten aus dem Leben Mathilde Annekes. Neben einem Zeitstrahl mit den wichtigsten Lebensstationen werden verschiedene Aspekte, beispielsweise die ersten Lebensjahre von Mathilde Anneke, ihre Weggefährten sowie ihre Tätigkeit als Frauenrechtlerin Teil der Ausstellung sein. Ergänzt wird  die Ausstellung durch Kopien der Zeitung, die Mathilde Anneke in den USA herausgab sowie durch Bilder aus ihrem bewegten Leben.

Interessierte Besucher können sich die Ausstellung am Tag der offenen Tür am 18. Januar 2014 an der GHS anschauen und an einer Ausstellungsrallye mit anschließender Preisverleihung teilnehmen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.