Die Schülerstation bewegt sich wieder!

Unter diesem Motto eröffnete diese Woche die Schülerstation neu. Alle Räume wurden neu gestaltet und in Zusammenarbeit mit den Schülern/innen einladender und freundlicher gemacht. Da sich die Schülerstation schon immer großer Beliebtheit unter den Schülern/innen erfreut hat, ist die Begeisterung umso größer, dass sie jetzt wieder die Möglichkeit haben, sich in den Pausen dort aufzuhalten.

Es bestehen verschiedenste Möglichkeiten der Pausengestaltung: So kann man zum Beispiel im großen Gemeinschaftsraum  sowohl auf einer Couch als auch an Tischen gemütlich zusammen sitzen und reden, Musik hören oder auch einfach nur schweigen. Darüber hinaus gibt es einen eigens als Ruhezone eingerichteten Bereich, der zum Entspannen einlädt.

Der restliche Teil der Schülerstation wird zum einen durch eine Bibliothek bestückt und zum anderen durch einen großen Raum zum Spielen. Hier findet sich neben zahlreichen Gesellschaftsspielen auch ein Kicker-Tisch, an dem sich die Schüler/innen austoben und ihre Fähigkeiten im Kickern beweisen können.

Wie immer bemühen wir uns auch hier, alle Sinne anzusprechen, um so eine möglichst umfassende und zugleich sinnvolle Pausengestaltung zu erreichen. Insbesondere die Schüler/innen sind eingeladen, das bestehende Konzept durch eigene Ideen und Vorschläge zu erweitern.

Betreut wird die Schülerstation von unserer neuen Schulsozialarbeiterin, Frau Müller. Neben der Pausengestaltung besteht für jede/n Schüler/in die Möglichkeit bei Problemen in der Schule, mit Freunden oder auch zu Hause Frau Müller anzusprechen und gemeinsam mit ihr eine Lösung zu suchen.

Im kommenden Jahr werden in der Schülerstation außerhalb der Pausen auch noch verschiedene AGs angeboten. So wird zum einen eine AG gestartet, die über den Umgang mit sozialen Netzwerken, deren Gefahren und Cybermobbing aufklärt. Zum anderen wird es aber auch wieder eine Streitschlichter AG geben, in der sich Schüler zu Streitschlichtern ausbilden lassen können.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.