• Bewegung,  Engagement,  Individuelle Förderung,  Integration,  Kooperation

    Mathildes Varieté-Festival beendet

    Lampenfieber
    Lampenfieber

    Mit einer gut besuchten Vorstellung ging am Samstagnachmittag Mathildes Varietéprojektwoche und das zweitägige Varietéfestival zu Ende.

    Das, als tollkühne Idee aus den vergangenen drei Zirkusprojekten mit der Erfahrung eingeübter Zirkusfamilien geborene Projekt wurde in diesem Jahr ohne fremde zirkuspädagogische Hilfe in ein erfolgreiches und begeisterndes Abenteuer umgesetzt. Handgemachte Akrobatik, Artistik, Magie, Zauberei, Clownerie, Schauspielkunst und nicht zuletzt Musik sorgten für ein abwechslungsreiches, buntes Programm, in dem es für jede Schülerin und jeden Schüler eine Aufgabe gab. Ob hinter der Bühne, in der Technik, in der Requisite, in der Maske, im Helferteam, in der Manege oder in der Musikabteilung, überall waren fleißige Hände bei der Arbeit.
    Seit mehreren Monaten haben die AG-Leiter im Nachmittagsbereich auf diese Woche mit den Teilnehmern hingearbeitet, trainiert und geübt, damit die insgesamt drei Vorstellungen reibungslos über die Bühne gehen konnten.
    Die Kolleginnen und Kollegen investierten ebenfalls viel Freizeit, Energie und Tatkraft, um das Projekt zum Erfolg zu verhelfen.
    Die Eltern haben uns unterstützt, ihre Kinder zu den Proben begleitet, zum Auftritt gebracht und die Vorstellungen besucht und so ihren kleinen Varietékünstlern einen würdigen Rahmen verschafft.
    Auch die Liste unserer Sponsoren, die uns finanziell oder mit Sach- und/oder Dienstleistungen unterstützt haben, ist lang. Wer sich die Fotostrecke genau anschaut wird dies erkennen.

    All diesen lieben Menschen gilt der Dank der Schulleitung, die in diesem Projekt auch eine große pädagogische Herausforderung sieht und diese auch in Zukunft annehmen wird.
    Ganz besonders gilt unser Dank Herrn Olaf Schultes, der mit sehr viel Energie und Einsatzbereitschaft das gesamte Projekt koordiniert, geplant und durchgeführt hat.

    Leider konnte die BMX-Gruppe unter der Leitung unseres ehemaligen Schülers Alexander Brockmann (seines Zeichens Mitglied des URBANATIX-Ensembles) in der letzte Vorstellung nicht auftreten, da aufgrund des Dauerregens die Verletzungsgefahr zu groß war. Um unsere BMX-Akrobaten nicht zu gefährden haben wir notgedrungen auf diese Nummer verzichten müssen.
    Aber für alle, die sich einen kleinen Eindruck von dem verschaffen wollen, was ihnen leider entgangen ist, haben wir einen Mitschnitt der Nummer aus der Veranstaltung vom Vortag hochgeladen. Bitte hier klicken!

    Bitte öfter mal vorbeischauen, Galerie wird erweitert…

    [flagallery gid=1]

     

  • Allgemein,  Bewegung,  Musik

    Offene Türen – volles Haus

    Viele alte und auch neue Gesichter beim Tag der offenen Tür
    Tag_der_offenen_Tür_2013_75Tag_der_offenen_Tür_2013_57
    Am Tag der offenen Tür am 12.01.2013 konnten die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen und Lehrer viele Besucherinnen und Besucher begrüßen. Dabei waren Ehemalige, die mit ihren “alten” Lehrern sprechen wollten, aber auch interessierte Eltern mit ihren Kindern, die auf der Suche nach einer weiterführenden Schule sind. Sie konnten sich alle von der Arbeit an unserer Schule ein abwechslungsreiches Bild machen und an vielen Mitmachaktionen teilnehmen. Vom Visitenkartendruck über physikalische Experimente, getöpferte Masken, bedruckten Stoff, Blechbüchsenritter bis hin zu selbstgefertigter Schminke sowie sportlichen Aktionen lieferte die gesamte Schulgemeinde für jeden Geschmack das Richtige.
    Nebenbei: Der Geschmack kam auch sonst nicht zu kurz. In der Mensa verwöhnte der Schulkoch die Gäste und in der Schulstation gab es entsprechend leckeren Nachtisch (gespendet von backfreudigen Eltern).
    Musikalisch, akrobatisch und schauspielerisch gab es in der Aula einen Höhepunkt nach dem anderen.

    Allen, die mitgeholfen haben, diesen Tag so abwechslungsreich zu gestalten gilt unser Dank!

    [nggallery id=43]

  • Bewegung

    Was läuft denn so an der GHS?

    Zum Beispiel das Lehrer/innen-Team beim 10. Staffelmarathon 2012!
    Das fliegende Klassenzimmer
    Das sich die Gemeinschaftshauptschule Niedersprockhövel in jeder Hinsicht bewegt, hat sie schon einige Male eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Nun ist es ihr zudem noch zum zehnten Mal gelungen, mit einem eigenen Laufteam am gestrigen Staffelmarathon teilzunehmen. “Das fliegende Klassenzimmer” rauschte nach insgesamt nur 3 Stunden 45 Minuten und 12 Sekunden bei strahlendem Sonnenschein über die Ziellinie. Eine kaum noch auszubauende Spitzenzeit. 😉
    Das eigene Schüler/innenteam befindet sich derzeit noch im Trainingsraumlager, wird aber für den 22.09.2013 fest eingeplant.

    [nggallery id=35]

  • Allgemein,  Bewegung,  Menschenkicker,  Spaß an der Sache,  Sport

    Letzte Schulwoche fällt ins Wasser

    Traditionell fällt die letzte Schulwoche der GHS immer ins Wasser,
    denn dann begeben sich alle Schüler/innen für einen ganzen Schultag ins nahegelegene Freibad.

    Neben einer 25m langen Wasserhüpfburg wurde gestern auch der von der GHS in einer AG und im Technikunterricht gebaute Menschenkicker einen ganzen Schultag lang belagert.

     

    Am Dienstag machte sich die gesamte Schülerschaft nebst Lehrkörper auf den Weg zur Indoorbeach-Halle und haben dort “im Sand gespielt”.  😉




    Leichtathletik ist am Mittwoch angesagt.
    Auf dem Sportplatz bekommen die Schüler/innen die Gelegenheit, die Prüfungen zum Deutschen Sportabzeichen abzulegen. Hoch her geht es Donnerstag auf dem gesamten Schulgelände.
    Dann wird die GHS zur Arena mit unterschiedlichen Turnieren im Crossboule, Speedminton, Slackline und anderen Sportarten.

  • Allgemein,  Auszeichnung,  Bewegung,  Individuelle Förderung,  Schulsozialarbeit,  Sport

    GHS ist Schule der Zukunft

    26 Schulen aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis werden für ihr Engagement in der Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet

    Auszeichnungsfeier der Landeskampagne “Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit” am 08. Mai in der Gesamtschule Hattingen

    26 Schulen aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis erhielten am Dienstag, 08. Mai 2012, das Zertifikat “Schule der Zukunft”.
    Ausgezeichnet wird damit die erfolgreiche Teilnahme an der Landeskampagne “Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit”.
    Im Rahmen einer Auszeichnungsfeier wurden ihnen von Landrat Dr. Arnim Brux, Schulamtsdirektor Dr. Lothar Borringo, Schulamt des Ennepe-Ruhr-Kreises, ein weiteres Siegel 😉 und eine Fahne über die erreichte Zertifizierung übergeben. Damit können sich die Schulen künftig in der Öffentlichkeit mit dem Gütesiegel “Schule der Zukunft” präsentieren.

    Ein nicht unwesentlicher Programmpunkt der Feier war der Auftritt der GHS Schulband. Dazu haben die Mitglieder der Band eigens ihre Klassenfahrt nach Hachen im Sauerland unterbrochen und waren kurzerhand mit ihrem Klassen- und Musiklehrer Herrn Lensing und der Klassenlehrerin Frau Julcher angereist, legten einen Superauftritt hin und entschwanden alsbald, um am Nachmittag pünktlich mit ihrem Kanu über den Sorpesee zu paddeln. Vielen Dank für soviel Engagement!!!

    Insgesamt haben sich in Nordrhein-Westfalen seit fünf Jahren bereits fast 1000 Schulen in 52 Kreisen und kreisfreien Städten an der Kampagne beteiligt. 418 davon werden im Jahr 2012 im Rahmen des dritten Durchgangs der Kampagne ausgezeichnet.

    Landesweit haben Schülerinnen und Schüler der beteiligten Schulen mit ihren gelungenen Projekten in den vergangenen drei Jahren Ökologische, Ökonomische und soziale Aspekte der nachhaltigen Entwicklung vor dem Hintergrund der Globalisierung praxisnah umgesetzt und so hoch motiviert daran gearbeitet, Zukunft durch nachhaltige Entwicklung zu gestalten.

    Die 26 Schulen aus 8 Städten im Ennepe-Ruhr-Kreis haben sich mit den Projekten beteiligt.